Prof. Dr. rer. pol. Katharina Müller

Akademischer Werdegang:

Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Bremen, der Universidad de Lima (Peru) und der Freien Universität Berlin; Abschluß: Diplom-Volkswirtin

Promotion an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder, über „The Political Economy of Pension Reform in Central-Eastern Europe“; Abschluß: Doktorin der Wirtschaftswissenschaften

Beruflicher Werdegang:

seit 03/07 Professorin für Sozialpolitik an der Hochschule Mannheim

03/02 – 02/07 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE), Bonn

03/96 - 02/02 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Frankfurter Institut für Transformationsstudien (FIT) der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder:

Einsätze als Consultant:

2010 Expertise zum Stand und den Herausforderungen der Alterssicherung in Mittel- und Osteuropa für die Deutsche Rentenversicherung (DRV)

2007 Consultant im Projekt „Financing Social Policy“, durchgeführt vom United Nations Research Institute for Social Development (UNRISD), Genf

2005 International Consultant im Projekt M28012400851, durchgeführt vom International Labour Office, Central and Eastern European Team (ILO-CEET), Budapest

2003 Gutachterin für die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) [heute: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)], Eschborn, im Rahmen der Entwicklung eines Beratungsangebotes zur Sozialen Sicherheit

2002 Kurzevaluierung des ILO-Konzeptes „Global Social Trust Fund“ für die
Friedrich-Ebert-Stiftung (FES), Bonn

2002 Consultant für die Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD), Paris

2001/02 Consultant im Projekt „América Latina 2020: apoyo a RECAL“, finanziert durch die EU-Kommission und durchgeführt von der Red de Cooperación Europeo-Latinoamericana, Hamburg-Rom-Madrid

2001 International Consultant im Projekt RER/00/M07/FRA, finanziert von der französischen Regierung und durchgeführt durch das International Labour Office, Central and Eastern European Team (ILO-CEET), Budapest

2001 Consultant für das International Institute for Applied Systems Analysis (IIASA), Laxenburg

Gutachterliche Tätigkeiten:

Referee für die Zeitschriften „International Social Security Review”, „Global Social Policy”, „Journal of European Social Policy“, „Review of Social Economy”, „Retraite et Société“, „World Development“, „Latin American Politics and Society”, „Lateinamerika Analysen“ und „Schmollers Jahrbuch – Journal of Applied Social Sciences“

Gutachterin für die VolkswagenStiftung

Gutachterin für die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit

Beiratsmitgliedschaften:

Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Master-Studiengangs „International and Development Economics“ (MIDE), Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Mitglied des Editorial Board des „Journal of Societal & Social Policy“

Mitglied des International Advisory Board von „Global Social Policy”

Mitgliedschaft in Auswahlausschüssen:

Mitglied des Auswahlausschusses der Studienstiftung des deutschen Volkes

Mitglied der Auswahlkommission Stipendien der Landesstiftung Baden-Württemberg

Mitglied des Auswahlausschusses des Büros Führungskräfte zu Internationalen Organisationen (BFIO) für das Programm „Beigeordnete Sachverständige“

Lehrerfahrung:

Hochschule Mannheim, Fakultät für Sozialwesen

Fachhochschule für Technik und Wirtschaft (FHTW) Berlin [jetzt Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin], Studiengang „Master in International and Development Economics“

Fachhochschule für Wirtschaft (FHW) Berlin [jetzt Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin], Postgraduierten-Studiengang „Macroeconomic Policies and Public Finance“

Freie Universität (FU) Berlin, Lateinamerika-Institut

Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE), Entwicklungspolitischer Ausbildungsgang für Postgraduierte

Ausgewählte Auslandsaufenthalte:

08/04 - 09/04 Forschungsaufenthalt in Bolivien im Auftrag des DIE

02/04 - 04/04 Forschungsaufenthalt mit Postgraduierten in Lettland im Auftrag des DIE

10/02 Forschungsaufenthalt in Zentralasien (Kasachstan, Kirgistan, Usbekistan) im Auftrag des DIE

09/01 Forschungsaufenthalt in Washington DC, gefördert durch die DFG

05/01 - 07/01 Forschungsaufenthalte in Bulgarien, Kroatien und Polen, gefördert durch die VW-Stiftung

03/01 Forschungsaufenthalt in Ungarn, gefördert durch die VW-Stiftung

07/00 - 10/00 Forschungsaufenthalte in Argentinien, Uruguay, Bolivien und Peru, gefördert durch die VW-Stiftung

10/99 Forschungsaufenthalt an der University of Pittsburgh, USA, gefördert durch die VW-Stiftung

10/97 - 12/97 Forschungsaufenthalte in Polen, Ungarn und Tschechien, gefördert durch die DFG

10/96 - 11/96 Forschungsaufenthalte in Polen, Ungarn und Tschechien, gefördert durch die DFG

09/93 - 10/93 Mitwirkung an der Projektfortschrittskontrolle zum GTZ-Projekt „Förderung des peruanischen Sparkassenwesens“, Peru

12/89 - 03/91 Studienaufenthalt an der Universidad de Lima, Peru, gefördert durch die Studienstiftung des Deutschen Volkes

Wissenschaftliche Vorträge:

  • Perspectives on inclusive education in Germany. Vortrag bei der Ringvorlesung „Social Work” der Fakultät für Sozialwesen, Hochschule Mannheim. Mannheim, 16.10.2018.
  • The political economy of universal pensions in Bolivia. Vortrag beim Internationalen Symposium “Creating Inclusive Communities”. Hochschule Mannheim, 8.11.2017.
  • Why English? Study and Practice Abroad. Vortrag bei der Ringvorlesung „Social Work” der Fakultät für Sozialwesen, Hochschule Mannheim. Mannheim, 29.9.2017.
  • Perspectives on inclusive education in Germany. Vortrag bei der Ringvorlesung „Social Work” der Fakultät für Sozialwesen, Hochschule Mannheim. Mannheim, 5.10.2016
  • „Der bunte Hund im Haus“ – Perspektiven auf Gelingensbedingungen und Hemmfaktoren für inklusive Bildung in Baden-Württemberg. Bericht über mein Forschungssemester im Sommersemester 2015. Fakultät für Sozialwesen, Hochschule Mannheim. Mannheim, 25.5.2016.
  • Vortrag über Inklusion und Gehörlosigkeit im Hauptseminar „CI-Therapie – Technik – Anpassung“ der PH Heidelberg. CI-Centrum Rhein-Main, Friedberg/Hessen, 20.5.2016.
  • Perspectives on inclusive education in Germany. Vortrag bei der Ringvorlesung „Social Work” der Fakultät für Sozialwesen, Hochschule Mannheim. Mannheim, 15.10.2015.
  • Zur politischen Ökonomie von Sozialrenten: Die bolivianische „Renta Dignidad“. Vortrag in der Vortragsreihe „Wohlfahrtsregimes in Entwicklungsländern“. Université de Fribourg. Fribourg / Schweiz, 17.3.2015.
  • The Millennium Development Goals and the Post-2015 Agenda. Vortrag bei der Ringvorlesung „Social Work” der Fakultät für Sozialwesen, Hochschule Mannheim. Mannheim, 19.11.2014.
  • Approaching “Obamacare”. Vortrag bei der Ringvorlesung „Social Work” der Fakultät für Sozialwesen, Hochschule Mannheim. Mannheim, 1.10.2014.
  • Neue Ansätze der Sozialpolitik: Die bolivianische Grundrente. Gastvortrag in der Mastervorlesung „Lateinamerika als Labor der Moderne” am Lateinamerika-Institut der FU Berlin. Berlin, 6.5.2014.
  • Approaching “Obamacare”. Vortrag bei der Ringvorlesung „Social Work” der Fakultät für Sozialwesen, Hochschule Mannheim. Mannheim, 16.1.2014.
  • Social protection in developing countries. Vortrag bei der Ringvorlesung „Social Work” der Fakultät für Sozialwesen, Hochschule Mannheim. Mannheim, 14.11.2013.
  • Die Politische Ökonomie der sozialen Mindestsicherung: Die Renta Dignidad in Bolivien. Gastvortrag in der Mastervorlesung „Lateinamerika als Labor der Moderne” am Lateinamerika-Institut der FU Berlin. Berlin, 20.11.2012.
  • Social protection in developing countries. Vortrag bei der Ringvorlesung „Social Work” der Fakultät für Sozialwesen, Hochschule Mannheim. Mannheim, 24.5.2012.
  • Universelle Mindestsicherung im Alter: das Beispiel Boliviens. Vortrag bei der Tagung „Sozialpolitik zwischen Almosen, Privilegien und sozialen Rechten. Befunde aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa“ der Universität Kassel. Kassel, 24.-25.11.2011.
  • Privatising pensions in Latin America and Eastern Europe. Vortrag bei der Ringvorlesung „Social Work” der Fakultät für Sozialwesen, Hochschule Mannheim. Mannheim, 11.4.2011.
  • Social protection in developing countries. Vortrag bei der Ringvorlesung „Social Work” der Fakultät für Sozialwesen, Hochschule Mannheim. Mannheim, 28.3.2011.
  • Die Pflegereform 2008. Vortrag bei der Informationsveranstaltung der Projektgruppe „Familienfreundliche Hochschule – Angehörigenpflege". Fakultät für Sozialwesen, Hochschule Mannheim. Mannheim, 16.12.2008.
  • Privatising pensions in Latin America and Eastern Europe. Vortrag bei der Ringvorlesung „Social Work” der Fakultät für Sozialwesen, Hochschule Mannheim. Mannheim, 2. Dezember 2008.
  • Social protection in developing countries. Vortrag bei der Ringvorlesung „Social Work” der Fakultät für Sozialwesen, Hochschule Mannheim. Mannheim, 25. November 2008.
  • Contested Universalism: From Bonosol to Renta Dignidad in Bolivia. Vortrag beim „Scientific Workshop 2008” der Caisse des dépôts et consignations. Bordeaux, 17. November 2008.
  • Renten für alle in Bolivien – eine linke Errungenschaft? Vortrag bei der Tagung „Soziale Sicherung in Lateinamerika – Neue Wege durch linke Regierungen?” der Universität zu Köln. Köln, 14.-16. November 2008.
  • The World Bank and Pension Reforms in Latin America and Central and Eastern Europe. Gastvortrag im Kurs „International Governmental Organizations and the Global Social Policy Discourse“ der Hertie School of Governance. Berlin, 27. Oktober 2008.
  • Sozialpolitische Herausforderungen für Osteuropa. Tagung „Wohlfahrtsstaaten in Europa – Verbessern durch Vergleichen und Lernen“ der Heinrich Böll Stiftung. Berlin, 24./25. Oktober 2008.
  • Soziale Sicherungssysteme in den Ländern des Südens im Wandel. Internationale Fachtagung „Soziale Sicherungssysteme in Entwicklungs- und Schwellenländern – Utopie oder Strategie zur Armutsbekämpfung und Friedenssicherung?“ der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ). Berlin, 18.-19. September 2007.
  • Die Privatisierung der Alterssicherung in Lateinamerika. Gastvortrag in der Vorlesung „Lateinamerika als Labor der Moderne” am Lateinamerika-Institut der FU Berlin. Berlin, 19.12.2006.
  • Demographische Herausforderungen aus sozialpolitischer Perspektive. Workshop „Demografische Entwicklung als ethische Herausforderung” der Hochschule Mannheim, Fakultät für Sozialwesen. Mannheim, 6.12.2006.
  • The World Bank and Pension Reforms in Latin America and Central and Eastern Europe. Gastvortrag im Kurs „International Governmental Organizations and the Global Social Policy Discourse“ der Hertie School of Governance. Berlin, 22.11.2006.
  • Soziale Sicherheit und soziale Sicherungssysteme. Kommentar beim Symposium „Die unsichtbare Generation: Alte Menschen in der Entwicklungszusammenarbeit – neue Herausforderungen für die Armutsbekämpfung” von HelpAge Deutschland und Caritas International. Berlin, 20.11.2006.
  • CEE Pension Reform in Comparative Perspective: A discussion of reform paths and their gender implications. Internationale Konferenz „Welfare States in Central-Eastern Europe: Social Policy and Gender in Transformation“ der Hans-Böckler-Stiftung, des WSI und des DGB-Bildungswerks. Hattingen, 4.-6.10.2006
  • Alterssicherung in Entwicklungsländern. Expertengespräch „Soziale Sicherung in Entwicklungsländern“ der Friedrich-Ebert-Stiftung. Berlin, 31.5.2006.
  • Soziale Arbeit und Sozialpolitik. Vortrag an der Hochschule Mannheim [Sozialwesen]. Mannheim, 4.5.2006.
  • Die Privatisierung der Alterssicherung: Erfahrungen aus Osteuropa und Lateinamerika. „Auf der Suche nach neuen Wegen, soziale Herausforderungen zu lösen“. 12. Haniel-Forum der Haniel-Stiftung und der Universität St. Gallen. Duisburg, 24.-25.11.2005.
  • Perspectives on pensions in Eastern Europe. „Why has it all gone wrong? The Past, Present and Future of British Pensions“. Symposium der British Academy. London, 15.6.2005.
  • Privatising Old-Age Security: Latin America and Eastern Europe Compared. Vortrag am Institute of Social Studies (ISS). Den Haag, 27.5.2005.
  • Pension Reform in Eastern Europe. „Pension Reform in Europe“. Workshop des Robert Schuman Centre for Advanced Studies und des Social and Political Science Department des European University Institute (EUI). San Domenico di Fiesole (Florenz), 13.-14.5.2005.
  • Die Politische Ökonomie der Rentenprivatisierung in Lateinamerika und Osteuropa. "Reformen der Alterssicherung in Mittel- und Osteuropa. Impulse und Politikleitbilder für die Europäische Union?". Workshop der Andrássy-Universität Budapest, der Robert-Bosch-Stiftung, der Friedrich-Ebert-Stiftung Budapest und des Forschungsnetzwerks Alterssicherung des Verbandes Deutscher Rentenversicherungsträger (VDR). Budapest, 29.-30.4.2005.
  • Die Politische Ökonomie von Reformen. Rentenprivatisierung in Osteuropa und Lateinamerika. Vortrag an der Volkswirtschaftlichen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München. München, 11.4.2005.
  • Latin America and Eastern Europe: Comparative Perspectives on Social Security. International Expert Workshop on Right to Social Security, veranstaltet vom Deutschen Institut für Menschenrechte, der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES), der Universität Mannheim und dem Centre on Housing Rights & Evictions (COHRE). Berlin, 6.-7.4.2005.
  • Privatising Old-Age Security: Latin America and Eastern Europe Compared. Vortrag am Institute on Globalization and the Human Condition, McMaster University. Hamilton (Kanada), 21.3.2005.
  • Der Sozialstaat in den Transformationsländern: Erbe, Rahmenbedingungen und aktuelle Entwicklungen. „Sozialraum Europa – Soziale Sicherung in den EU-Beitrittsländern Osteuropas“. Workshop der Gesellschaft für Programmforschung (GfP) und der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ). Berlin, 17.-18.3.2005.
  • Entwicklungs- und Sicherheitspolitik: Ein Spannungsverhältnis? Vortrag bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP). Berlin, 10.3.2005.
  • Armutsbekämpfung durch Sozialrenten: Ein Beitrag zur ländlichen Entwicklung? Vortrag an der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin. Berlin, 9.2.2005.
  • Privatising Old-Age Security: Latin America and Eastern Europe Compared. Vortrag bei RAND Europe. Leiden, 26.2.2005.
  • Der bolivianische Bonosol: Zwischen Unternehmensprivatisierung, Armutsbekämpfung und der „Guerra del Gas“. Vortrag am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE). Bonn, 18.1.2005.
  • Ohne Staat in Rente? Erfahrungen aus Lateinamerika und Osteuropa. Vortrag beim Berliner Freitags-Kreis. Berlin, 7.1.2005
  • Die Politische Ökonomie von Reformen. Rentenprivatisierung in Lateinamerika und Osteuropa. Vortrag am Lateinamerika-Institut der FU Berlin. Berlin, 1.12.2004.
  • Aktuelle Entwicklungen der Rentensysteme in Osteuropa. Vortrag im Brown Bag Seminar „Das Schweizer Vorsorgesystem und Nachhaltigkeit“, Center for Corporate Responsibility and Sustainibility (CCRS) der Universität Zürich und Avenir Suisse. Zürich, 9.11.2004.
  • Rentenreformen nach dem Weltbankmodell – Erfahrungen in Mittel- und Osteuropa. Allgemeine Herbsttagung 2004 der Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e.V. (aba). Köln, 29.–30.10.2004.
  • Non-contributory pensions in Latin America: The case of Bolivia’s Bonosol. XXV. Kongreß der Latin American Studies Association (LASA). Las Vegas, 7.–9.10.2004.
  • Privatising Old-Age Security in the New Member States. „EU-Enlargement – What comes after 2004?“. Konferenz der European Association for Comparative Economic Studies (EACES). Belgrad, 23.–25.9.2004.
  • Reformprozesse im Bereich der Sozialen Sicherung in den Partnerländern: Lateinamerika, Ost¬europa und Zentralasien. „Förderung sozialer Sicherheit und sozialer Sicherungssysteme in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit“. Seminar in der GTZ, Eschborn, 9.12.2003.
  • Panorama de los sistemas de pensiones de seguridad social en Iberoamérica. „La Protección Social en Iberoamérica, Factor de Inclusión Social y Desarrollo Económico“. II Conferencia Iberoamericana de Seguridad Social. Alicante, 2.–3.10.2003.
  • Überblick über aktuelle Reformprozesse im Bereich der Sozialen Sicherung in Lateinamerika/Karibik und Osteuropa/Zentralasien. „Förderung sozialer Sicherheit und sozialer Sicherungssysteme in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit“. Seminar des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Bonn, 23.9.2003.
  • Chile setzt auf Privatvorsorge – Ein neoliberales Modell mit Musterwirkung? Vortrag im Bildungshaus Jägermayrhof der Arbeiterkammer Oberösterreich. Linz, 22.9.2003.
  • Towards contributory approaches: pension reform in the transition countries. „Globalisation and Development“. Jahreskonferenz der Development Studies Association (DSA). Glasgow, 10.–12.9.2003.
  • Poverty and Social Policy in Central Asia. Vortrag vor dem 57. Attaché-Lehrgang des Auswärtigen Amtes. Bonn, 24.4.2003.
  • Die Reform der Alterssicherung in Polen und Tschechien: Politikstile und Paradigmenwahl im Vergleich. „Wie funktioniert und was unterscheidet Wirtschaftspolitik in Osteuropa? Konzepte, formelle Institutionen, Entscheidungsprozesse, Stile“. V. Internationale Konferenz zur Rolle wirtschaftskultureller Faktoren in der Transformation Osteuropas der Forschungsstelle Osteuropa. Bremen, 12.–13.12.2002.
  • Die Politische Ökonomie der Rentenprivatisierung in Osteuropa und Lateinamerika. „Demographischer Wandel, Migration und Policy Response im internationalen Vergleich“. Workshop der DVPW-Sektion „Vergleichende Politikwissenschaft“. Lutherstadt Wittenberg, 29.–30.11.2002.
  • Kurzevaluierung des Global Social Trust Fund. „Soziale Sicherung in Zeiten der Globalisierung: Globale Soziale Partnerschaft“. Veranstaltung der ILO und der Friedrich-Ebert-Stiftung. Bonn, 26.11.2002.
  • A Comparative Analysis of the Czech and Slovene Pension Reforms from a Political Economy Perspective. „Restructuring of Pension Schemes in South Eastern Europe“. Seminar unter der Schirmherrschaft der Social Cohesion Initiative des Stabilitätspaktes, mitorganisiert vom Europarat, der International Labour Organisation, der französischen und der slowenischen Regierung. Ljubljana, 4.–5.11.2002.
  • Pension Reform in the East European Accession Countries. „EU Enlargement and Social Security“. Internationale Konferenz des European Institute of Social Security (E.I.S.S.). Jena, 3.–5.10.2002.
  • Das Rentensystem in Deutschland und seine jüngsten Reformen. „Soziale Sicherung in Deutschland und Kuba“. Deutsch-kubanische Dialogreihe, veranstaltet vom Centro de Estudios Europeos, der Friedrich-Ebert-Stiftung, Heinrich-Böll-Stiftung und Hanns-Seidel-Stiftung unter der Schirmherrschaft der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Kuba. Havanna, 12.–13.9.2002.
  • Privatising Old-Age Security: Latin America and Eastern Europe Compared. „Pension Reform in Latin America: The Argentinian Challenge“ des Lateinamerika-Instituts der FU Berlin. Berlin, 11.–12.7.2002.
  • The Political Economy of Pension Reform in Central and Eastern Europe. „Practical Lessons in Pension Reform: Sharing the Experiences of Transition and OECD Countries“ der OECD, des polnischen Arbeits- und Sozialministeriums und des niederländischen Außenministeriums. Warschau, 27.–28.5.2002.
  • Introduction to political economy studies. Comparative Analysis of the Slovene and Czech Cases. „High-level Tripartite Seminar on Pension Reform in Central and Eastern Europe and the Mediterranean“ des Mediterranean Institute of Management und der International Labour Office. Nicosia, 21.–23.3.2002.
  • Las reformas de pensiones en América Latina y Europa Oriental – Contexto, conceptos, experiencias prácticas y enseñanzas. „De la desigualdad a la inclusión social“. Workshop der Red de Co-operación Euro-Latinoamericana (RECAL). Barcelona, 14.–15.3.2002.
  • A Comparative View on Pension Reform in the Czech Republic and Slovenia. „The Political Economy of Pension Reform in the Czech Republic and Slovenia“. Workshop der ILO-CEET. Budapest, 2.11.2001.
  • Vom Staat zum Markt? Rentenreformen in Osteuropa. Vortrag am Zentrum für Sozialpolitik (ZeS) der Universität Bremen. Bremen, 17.10.2001.
  • Transformation als Peripherisierung. „Die Osterweiterung der EU als Etappe des Institutionenwandels in Osteuropa“. Abschlußkonferenz des DFG-Innovationskollegs „Die Transformation von Wirtschafts-systemen und die Neuordnung der Gesellschaften Mittel- und Osteuropas“. Frankfurt/Oder, 11.–12.10.2001.
  • The Political Economy of Pension Reform in Latin America. XXIII. Kongreß der Latin American Studies Association (LASA). Washington DC, 6.–8.9.2001.
  • Foreign Influence on Social Security Reform: A Comparison of Latin American and Eastern European Cases. „Political Knowledge and the Public Interest“. 97. Jahrestagung der American Political Science Association (APSA). San Francisco, 30.8.–2.9.2001.
  • Pension Privatisation in Latin America. Vortrag am Instytut Pracy i Spraw Socjalnych (IPiSS). Warschau, 3.7.2001.
  • Public-Private Interaction in Structural Pension Reform. „Private Pensions Conference“. Konferenz von OECD und USAID. Sofia, 23.–26.4.2001.
  • Introduction to the Political Economy of Pension Reform. „The Political Economy of Pension Reform in the Czech Republic and Slovenia“. Workshop der ILO-CEET. Budapest, 20.4.2001.
  • The Making of Pension Privatization in Latin America and Eastern Europe - A Cross-Regional Comparison. „The Political Economy of Pension Reform“. Konferenz der Weltbank und des Institute for Applied Systems Analysis (IIASA). Laxenburg, 5.4.2001.
  • Pension Privatisation in Latin America. Vortrag am ökonomischen Institut der Ungarischen Akademie der Wissenschaften. Budapest, 5.3.2001.
  • Alterssicherung in Osteuropa. Vortrag am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE). Bonn, 6.12.2000.
  • Yendo hacia el mercado? La reforma de pensiones en Bolivia. „Bolivien – Kulturen und Entwicklung“. Gemeinsames Seminar des Zentrums für wissenschaftliche Kommunikation mit Ibero-Amerika (CCC) und der Fritz-Erler-Akademie. Freudenstadt, 1.–3.12.2000.
  • The Making of Pension Reform in Central-Eastern Europe. 32. Jahreskonferenz der American Association for the Advancement of Slavic Studies (AAASS). Denver, CO, 9.–12.11.2000.
  • Pension Reforms in Transition Countries. „The Challenge of Demographic Ageing and the Knowledge Based Society“. Konferenz des National Labour Institute. Athen, 2.–4.11.2000.
  • The Political Economy of Pension Reform in East-Central Europe. „Globalisation and Economic Integration“. Konferenz der European Association for Comparative Economic Studies (EACES). Barcelona, 7.–9.9.2000.
  • Pension Reform in the Balkans. „TOP Meeting 2000“. Workshop des Bremer Zentrums für Sozialpolitik (ZeS). Jurmala (Lettland), 3.–4.9.2000.
  • La Economía Política de la Reforma Previsional en Europa Centro-Oriental. Vortrag an der Universidad ORT Uruguay. Montevideo, 9.8.2000.
  • Die Politische Ökonomie der Rentenreform in Mittel- und Osteuropa. Vortrag am Institut für Wissenschaft und Kunst (IWK). Wien, 12.5.2000.
  • Vom Staat zum Markt? Rentenreformen in den östlichen Transformationsländern. Vortrag am Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche (WIIW). Wien, 11.5.2000.
  • From the State to the Market? Pension Reform Paths in the CEE & the FSU. „Liberalisation and Growth in Developing and Transition Economies“. IESG Easter Conference 2000. Gregynog, 17.–18.4.2000.
  • Political Economy of Pension Reform in Central-Eastern Europe. Jahreskonferenz der Development Economics Study Group (DESG). Nottingham, 27.–29.3.2000.
  • The Politics of Pension Reform in Central-Eastern Europe. „The Political Making of Socio-Economic Progress – Post-Socialist Regime Structures, Interest Mediation, Policy-Making and their Impact on the Outcomes of Economic Reform“. Workshop der Forschungsgruppe „Preemptive Institutionenbildung“, Humboldt-Universität. Berlin, 19.–20.11.1999.
  • The Politics of East-Central European Pension Reforms. Vortrag an der Syracuse University, Department of Political Science. Syracuse, NY, 20.10.1999.
  • The Political Economy of Pension Reform: Poland, Hungary and the Czech Republic. Vortrag an der University of Pittsburgh, Department of Economics und Center for Russian & East European Studies. Pittsburgh, PA, 25.10.1999.
  • Pension Reform and Privatisation: Parallel Projects or Integrated Agenda? „Privatisation, Capital Market Development and Pension Systems Reform“. Konferenz der Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD). Paris, 21.–22.9.1999.
  • The Latin American Experience: Chile and Beyond. „The Inter-generational Bargain“. Jahreskonferenz der Development Studies Association (DSA). Bath (England), 12.–14.9.1999.
  • La otra cara del neoliberalismo peruano. „Perú – Cultura y Desarrollo“. Gemeinsames Seminar des Instituts für Wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern und der Fritz-Erler-Akademie. Freudenstadt, 9.–11.7.1999.
  • The political economy of pension reform in Central and Eastern Europe. „Old-Age Security in Central and Eastern Europe: Public and/or Private?“ Workshop des Bremer Zentrum für Sozialpolitik (ZeS). Héviz (Ungarn), 13.–16.5.1999.
  • Politische Ökonomie der Rentenreform: Beispiele aus Osteuropa. „Sozialpolitik in Lateinamerika im Wandel: Theorie – Modelle – Länderstudien“. Seminar am Lateinamerika-Institut der Freien Universität. Berlin, 19.–20.2.1999.
  • Mittelosteuropäische Alterssicherung in Zeiten der neuen rentenpolitischen Orthodoxie. Vortrag am Osteuropa-Institut der Freien Universität. Berlin, 13.5.1998.
  • Changing the Public-Private Mix: Central-Eastern European Pension Reforms. „Transformation of Social Security: Pensions in Central-Eastern Europe“. Workshop des Frankfurter Instituts für Transformationsstudien, Europa-Universität Viadrina. Berlin, 27.–28.3.1998.
  • Blueprints of Pension Reform in Poland and Hungary. Gemeinsames Doktorandenseminar der Europa-Universität Viadrina und der Akademia Ekonomiczna w Poznaniu. Łagów (Polen), 17.–18.10.1997.
  • Umbau der sozialen Sicherungssysteme in Ostmitteleuropa. „Neoliberalismus ohne Alternative? Sozialdemokratische Politik in Osteuropa nach 1989“. Konferenz des Otto-Wels-Bildungswerkes. Potsdam, 10.–11.10.1997.
  • Pension Reform in the Czech Republic, Hungary, and Poland: A Comparative View on Political Economy Aspects. „Social and Economic Aspects of Ageing Societies: An Important Social Development Issue“. 5th Biannual European IUCISD Conference. Ljubljana, 25.–28.9.1997.
  • The „Argentine Model“ for Central-Eastern Europe? „Critical Issues in Social Security Reforms: Latin American and German Perspectives“. Gemeinsamer Workshop des Lateinamerika-Instituts Berlin und des Instituts für Iberoamerika-Kunde. Hamburg, 19.–20.6.1997.
  • Pensions: The „Chilean Model“ for Central-Eastern Europe? Gemeinsames Doktorandenseminar der Europa-Universität Viadrina und der Akademia Ekonomiczna w Poznaniu. Lubniewice (Polen), 21.–23.6.1996.
  • Die Reform der Alterssicherung in Peru. Vortrag am Lateinamerika-Institut der Freien Universität. Berlin, 18.12.1995.
  • Der peruanische Finanzsektor: Status Quo und Reformen. Vortrag am Lateinamerika-Institut der Freien Universität. Berlin, 27.6.1995. 

Kontakt:

Prof. Dr. Katharina Müller
Hochschule Mannheim
Fakultät für Sozialwesen
Paul-Wittsack-Str. 10
68163 Mannheim

Gebäude C, Raum 307

katharina.mueller@hs-mannheim.de

+49 621 - 292 - 67 24