RECHT Recht und Soziale Arbeit

Zeiten, Räume und Dozenten entnehmen Sie bitte dem Stundenplan für das Sommersemester 2019

In der Veranstaltung erarbeiten die Studierenden grundlegende Rechtsbegriffe und Rechtsstrukturen sowie Techniken der Rechtsanwendung als Basis für weitere, vertiefende Lehrveranstaltungen.

Zentrale Inhalte der Veranstaltung:

  • Welche Bedeutung hat Recht für Soziale Arbeit?
  • Welche Struktur haben Rechtsnormen und wie ist Recht auf einen Lebenssachverhalt anzuwenden?
  • Was sind subjektive Rechte des Einzelnen und welche Möglichkeiten verschaffen sie ihm?
  • Wer kann unter welchen Voraussetzungen rechtswirksam handeln?
  • Was ist ein Rechtsgeschäft?
  • Wie, wo und durch wen wird Recht durchgesetzt?
  • Unter welchen Voraussetzungen machen sich  SozA/SozP für ihr Verhalten schadensersatzpflichtig oder strafbar?

Prüfungsleistung: Teilklausur RECHT. Die Teilklausuren RECHT und MAT bilden zusammen die Gesamtklausur des Moduls R1.