MH 12/ MW2- MH 8 VT und dritte Welle

TagZeitRaumDozentin
Donnerstag13:40 - 15:10 UhrC 110Noyon

Im Seminar sollen zentrale Vorgehensweisen der modernen Verhaltenstherapie vermittelt werden. Die grundsätzliche Idee der Verhaltenstherapie besteht darin, dass problematische Verhaltens- und Erlebensweisen im Kern gelernt sind und in der Gegenwart durch ganz bestimmte Konsequenzen aufrechterhalten werden. In der Regel sind Verhaltenstherapeut*innen deshalb besonders stark auf die Gegenwart fokussiert und weniger stark auf die Vergangenheit, beispielsweise die Kindheit der Patient*innen oder Klient*innen. Gerade in neueren Ansätzen der Verhaltenstherapie gibt es allerdings Perspektiven, die mehr oder weniger stark von dieser deutlichen gegenwartsfokussierten Problem-Lösungs-Idee abweichen. Diese neuen Ansätze firmieren unter dem Titel der „Dritten Welle“.

Die Veranstaltung beinhaltet einerseits die theoretischen Aspekte der klassischen Verhaltenstherapie sowie auch zentraler Ansätze der Dritten Welle (z. B. Akzeptanz- und Committment-Therapie, Schematherapie, Compassion-Focused Therapy), soll aber andererseits auch konkretes methodisches Handeln vermitteln. Deshalb werden in der Veranstaltung Referate mit Übungseinheiten / Rollenspielen / Demonstrationen kombiniert. Nähere Informationen finden sich auf meiner Webseite bzw. im Moodle-Kurs.